Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Zur Theorie der „klassischen“ psychoanalytischen Behandlungstechnik – Dimensionen, Beziehung, Prinzipien, Methoden und Techniken einer komplexen veränderungswirksamen Beziehung

6. Januar 2023 | 19:00 - 21:15

Kostenlos

Fokussiert werden vorrangig die Rahmenbedingungen und Absprachen zu Beginn, das Setting, die Grundhaltung (u.a. Abstinenz), typische Entwicklungen in der analytischen Beziehung, Traumarbeit, Übertragung/Gegenübertagung und reale Beziehung, Widerstand und Abwehr, die Eignung von Patienten für dieses Verfahren und ggf. notwendige Modifikationen. Ferner sollen typische Probleme des Erlebens der Behandler und Behandlerinnen im Umgang mit dieser Methodik erörtert werden. Ihr Leitbild, nämlich die sog. „strenge, tendenzlose Psychoanalyse“ (Freud 1909b, S. 339, 1919a, S. 194), hat Freud selbst nie durchgeführt.

Leitung: Dr. med. Klaus-J. Lindstedt
Seminar: 3 UE, Präsenzteilnahme mit Onlineübertragung, AP, NZ, T

Präsenzteilnahme

buchbar ab 26.09.2022

2 Teilnehmer
Hier buchen

Onlineteilnahme

buchbar ab 26.09.2022

2 Teilnehmer
Hier buchen

Warteliste

buchbar ab 26.09.2022

0 Teilnehmer
Hier buchen

Details

Datum:
6. Januar 2023
Zeit:
19:00 - 21:15
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Die Datei wurde hochgeladen.