Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Intersexualität

4. November 2021 | 19:00 - 21:15

Kostenlos

Zwitterbildungen, Hermaphroditismus, Intersexualität bei Pflanzen, Tieren sind artspezifische Naturphänomene, die sich im Laufe der Evolution als Möglichkeiten der Fortpflanzung herausgebildet haben.
Männlich/weiblich und Wechsel des Geschlechts sind bei diesen Arten multifaktoriell bestimmt: zB. Gene, Alter, Nahrung, Temperatur.

Beim Menschen spricht man heute von DSD: Disorders / Differences of Sex Development.
DSD in vielfältigen Ausprägungen sind biologisch pränatal determiniert.

Biologie der Geschlechtsentwicklung: Chromosomales – Gonadales – Anatomisches
Geschlecht (kurzer Abriss)
Historie: Antike/Mythos – Preußen – Med. Fortschritt: Operationen – Med. Doktrin der
Behandlungen (kurzer Abriss)
Widerstand der Betroffenen und die Folgen: die Psychologie kommt ins Spiel und löst die Dominanz der Medizin ab; Forschungen, Ethik. Konsensbildung, Leitlinie: Geschlechtliche Mehrdeutigkeit kein Mangel an Eindeutigkeit: Lebensqualität

Leitung: Dr. Knut Werner-Rosen
Seminar: 4 UE, Präsenzveranstaltung, TP/AP, T

Präsenzteilnahme

10 Teilnehmer
Derzeit voll
Geschlossen

Warteliste

6 Teilnehmer
Hier reservieren

Details

Datum:
4. November 2021
Zeit:
19:00 - 21:15
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie: