Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Grundlagen der Neuropsychologie für Psychotherapeut*innen

4. Februar 2023 | 10:00 - 13:00

Kostenlos

Die Neuropsychologie beschäftigt sich mit den Funktionen des Gehirns, wie beispielsweise dem Denkvermögen, der Aufmerksamkeit, dem Gedächtnis, aber auch mit Persönlichkeits- und Verhaltensänderungen und emotionalen Störungen. Eine neuropsychologische Untersuchung ist in der Regel eine umfangreiche Untersuchung von kognitiven und emotional affektiven Funktionen und deren Auswirkungen auf das Verhalten. Sie umfasst die Erhebung von Anamnese, Fremdanamnese, Verhaltensbeobachtung und Testverfahren.
Das Seminar soll Einblick in das Tätigkeitsfeld des Neuropsychologen geben. Es werden gängige Testverfahren zur neuropsychologischen Diagnostik vorgestellt und angewandt. Ebenso werden einzelne Störungsbilder vorgestellt sowie Ziele und Grenzen der neuropsychologischen Diagnostik erörtert.

Es wird einen kleinen Praxisteil geben, in dem ausgewählte neuropsychologische Testverfahren vorgestellt und ausprobiert werden können.

Literaturempfehlungen zur Thematik, nicht notwendig zur Vorbereitung auf das Seminar:
– W. Sturm, M. Herrmann, T.F. Münte. „Lehrbuch der Klinischen Neuropsychologie“, Grundlagen, Methoden, Diagnostik, Therapie. Spektrum Verlag
– A. Thöne-Otto, H. J. Markowitsch. „Gedächtnisstörungen nach Hirnschäden“. Hogrefe Verlag
– A. Scheurich, B. Brokate. „Neuropsychologie der Alkoholabhängigkeit. Hogrefe Verlag
– T. Jahn, K. Werheid. „Demenzen“. Hogrefe Verlag
– T. Beblo, S. Lautenbacher. „Neuropsychologie der Depression“. Hogrefe Verlag
– H. Poeck, W. Hartje „Klinische Neuropsychologie“. Thieme Verlag

Leitung: Dipl.-Psych. Karola Hanau
Seminar: 4 UE, Präsenzveranstaltung, TP/AP, VZ, G

Präsenzteilnahme

buchbar ab 26.09.2022

14 Teilnehmer
1 Tag bis Reservierung
Teilnahme anmelden

Details

Datum:
4. Februar 2023
Zeit:
10:00 - 13:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Die Datei wurde hochgeladen.