Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Provokation des Schweigens im Alltag und in der Psychoanalyse

28. Juni | 20:00 - 22:00

7,00 €

Wie ist das, in «the talking cure», der Sprechbehandlung, beim eigenen Schweigen und dem der Patient*innen anzukommen? Wie kann dem Schatten des Psychopomps, des wortgewaltigen Verführens in der Psychoanalyse, mit Hilfe des Verschweigens, als Schutz vor der Entblößung der eigenen Seele, heilender Einhalt geboten werden?

 

Der Referent
Theodor Itten – geboren 1952 in Langenthal – ist seit 1981 freischaffender psychoanalytischer Psychotherapeut ASP/UKCP, Autor und klinischer Psychologe MBPsS, in eigener Praxis in Sankt Gallen. 

Von 1991 bis 2005 im Stiftungsrat der Schweizerischen Stiftung pro mente sana. Ab 2003 Vorstandsmitglied und von 2008 bis 2011, Präsident der Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (ASP). 

Mehr Infos unter www.ittentheodor.ch

 

Details

Datum:
28. Juni
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
7,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,