Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Politik der Erfahrung.
Heftige Gefühle in der Gegenübertragung und Übertragung in der Psychoanalyse (4 UE)

28. Juni | 16:00 - 19:00

60,00 €

rWir gehen, in diesem Seminar den folgenden Fragen nach: Was ist mein Weg in die Psychoanalyse? In wessen Namen praktiziere ich? Wozu werden wir Praktizierende in einer bestimmten Seelenheilkunst? Wie ist die Psychoanalyse zu uns und wir zu ihr gekommen? Was tragen wir an Restneurosen in die therapeutische Beziehung hinein? Wie und wozu werden wir deren Einwirkung in unserer Praxis bewusst? 

Heftige Gefühle wie Angst, Liebe, Wut und Ohnmacht sind im Sturm und Drang ihres «Sich-Zeigens» therapeutisch in ihrer Echtheit wirksam. Die Antworten, die sich im Laufe des Seminars, aus uns heraus melden, werden im Lichte von: «Wir leben und werden gelebt», gemeinsam und humorvoll betrachtet.

 

Der Referent

Theodor Itten – geboren 1952 in Langenthal – ist seit 1981 freischaffender psychoanalytischer Psychotherapeut ASP/UKCP, Autor und klinischer Psychologe MBPsS, in eigener Praxis in Sankt Gallen. 

Von 1991 bis 2005 im Stiftungsrat der Schweizerischen Stiftung pro mente sana. Ab 2003 Vorstandsmitglied und von 2008 bis 2011, Präsident der Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (ASP). 

Mehr Infos unter www.ittentheodor.ch

 

Details

Datum:
28. Juni
Zeit:
16:00 - 19:00
Eintritt:
60,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,