Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Deutung von und therapeutischer Umgang mit Träumen

25. September 2024 | 19:00 - 21:15

Kostenlos

Entsprechend dem konstitutiven Stellenwert des Ubw in der psychoanalytischen Theoriebildung u. der klinischen Praxis kommt es dem Traum u. der Traumdeutung als „Via regia zur Kenntnis des Ubw“ eine wesentliche Bedeutung zu. Freuds Konzept der Traumdeutung ist zwar nach wie vor grundlegend für das Verständnis des Traums, hat jedoch seitdem bei seinen Nachfolgern Umwandlungen u. Erweiterungen erfahren. Je nach Ansatz variiert das Verständnis des Traums, mithin die Techniken seiner Deutung einhergehend damit, wie jeweils das Träumen, der Symbolisierungsprozess, Symbol- u. Repräsentanzenbildung, Prozesse der Übertragung u. Gegenübertragung dabei eingeordnet u. hervorgehoben werden.

Das Seminar soll ausgehend von Freuds Konzept der Traumdeutung einen Überblick entlang der darauffolgenden Entwicklung verschaffen, die jeweiligen Techniken der Traumdeutung nachvollziehbar machen u. anhand von Beispielen aus der Praxis veranschaulichen. Indes wird auf die Ich-Psychologie, Bion u. Morgentaler Bezug genommen.

Literatur:

Bion W.R. (1962): Lernen durch Erfahrung. Frankfurt a.M.: Suhrkamp
Ermann, M. (2020): Träume und Träumen. Stuttgart: Kohlhammer (3. Auflage)
Freud, S. (1900): Die Traumdeutung. G.W. I/II. Frankfurt a.M.: Fischer
Morgenthaler F. (1990): Der Traum. Fragmente zur Theorie und Technik der Traumdeutung. Campus

Dr. Roxana Mahdavi
Seminar: 3 UE, Präsenzveranstaltung, TP/AP, 2. Sem.

Präsenzteilnahme

2 Teilnehmer
Hier reservieren

Details

Datum:
25. September 2024
Zeit:
19:00 - 21:15
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Die Datei wurde hochgeladen.